Flüssigkeitsstand

Vor der kalten Jahreszeit, also nicht nur vor dem Winter, sondern ggfs. schon im Herbst, soll bei den Nasszellen einer Autobatterie eine Kontrolle des Flüssigkeitsstandes bzw. der Elektrolyten stattfinden. Ist der Flüssigkeitsstand zu tief, muss die Autobatterie mit demineralisiertem Wasser bis zur Markierung an der Starterbatterie aufgefüllt werden. In den letzten Jahren setzen sich mehr und mehr die wartungsfreien Autobatterien durch. Falsches Wasser, hier auch Leitungswasser und Mineralwasser, würden die Autobatterie binnen kurzer Zeit zerstören, da die Elektroden korrodieren.

Teilen:
Empfehlen
Twittern
Google+



Das könnte Sie auch Interessieren